Dorfregion Brookmerland

      Die 5. Arbeitskreissitzung…

… findet, wie angekündigt, als Bereisung am Samstag,
den 04.04.2020 statt. Abfahrt und Treffpunkt: 10:00 Uhr in Rechtsupweg am DGH.

Hierzu laden wir Sie und Euch wieder herzlich ein!
Wir bitten um Anmeldung bei Frau Claassen bis zum 13. März 2020 unter
der Telefonnummer: 04934/81-229 oder per E-Mail: Tclaassen@marienhafe.de

      Die 4. Arbeitskreissitzung…

… findet, wie angekündigt, am Dienstag,
den 18.02.2020 um 18:30 Uhr in Rechtsupweg,
im KBV Vereinsheim, Am Sportplatz 2A,
statt.
Nach Abstimmung auf dem 2. Jugendworkshop am 08.01.2020
finden die Jugendworkshops und die Arbeitskreise ab jetzt zusammen statt.
Hierzu laden wir Sie und Euch wieder herzlich ein!

-

Erste Arbeitskreissitzung in Upgant-Schott am 23.10.2019

Viele Ideen, Impulse, Stärken, Schwächen, Ziele und Projektideen wurden bereits dank der engagierten Mitarbeit der Teilnehmer*innen der Bürgerversammlung am 26.09.2019 genannt. Auf der ersten Arbeitskreissitzung ging es darum, diese ersten Ergebnisse mit allen Arbeitskreismitgliedern weiter zu entwickeln, zu ergänzen und soweit wie möglich miteinander zu verbinden. Das Ergebnisprotokoll dieser Sitzung und die ppt. finden Sie hier.

-

Zweite Arbeitskreissitzung in Leezdorf am 27.11.2019

Die Erarbeitung eines Leitbildes dient u. a. dazu gemeinsam Ziele zu formulieren, sie umzusetzen und langfristig zu erreichen. Aber auch dafür, um daraus Projekte und Maßnahmen zu entwickeln, die die Gemeinden zukunftsfest gestalten sollen. Die gemeinsame Erarbeitung eines Leitbildes für die Dorfregion Brookmerland stand im Mittelpunkt der zweiten Arbeitskreissitzung, an der auch Jugendliche aus dem Jugendworkshop am 13.11 2019 teilnahmen.

-

Dritte Arbeitskreissitzung in Wirdum am 23.01.2020

Auf der dritten Arbeiskreissitzung bearbeiteten die Arbeitskreismitglieder das Leitbild für die Dorfregion Brookmerland weiter und entwickelten erste Projektideen. Zusätzlich wurden Projektauswahlkriterien erörtert und das Format „Wissenswertes kurzgefasst“ eingeführt. Dahinter verbirgt sich die Idee, dass Teilnehmende besonders interessante Informationen und Erkenntnisse aus verschiedenen Themenbereichen, die nicht unbedingt mit Themen der Dorfentwicklung im Zusammenhang stehen müssen, im Rahmen der Arbeitskreissitzungen den anderen Teilnehmenden vorstellen können.