Dorfregion Brookmerland

Dorfentwicklungsplan

Wir danken Ihnen und Euch für die Resonanz auf den DE-Plan-Entwurf, der nun unter der Mitwirkung sehr vieler Bürgerinnen und Bürger der Dorfregion Brookmerland erst einmal abgeschlossen vorliegt.
Ab September 2020 werden wir mit seiner Umsetzung beginnen.
Wir freuen uns auf Ihre und Eure weitere Mitarbeit und Unterstützung.
Über die Termine werden wir rechtzeitig informieren.

                                  Dorfentwicklungsplan

Wir danken Ihnen und Euch für die Resonanz auf den DE-Plan-Entwurf, der nun unter der Mitwirkung sehr vieler Bürgerinnen und Bürger der Dorfregion Brookmerland erst einmal abgeschlossen vorliegt.Ab September 2020 werden wir mit seiner Umsetzung beginnen. Wir freuen uns auf Ihre und Eure weitere Mitarbeit und Unterstützung. Über die Termine werden wir rechtzeitig informieren.

Erste Arbeitskreissitzung in Upgant-Schott am 23.10.2019​

Viele Ideen, Impulse, Stärken, Schwächen, Ziele und Projektideen wurden bereits dank der engagierten Mitarbeit der Teilnehmer*innen der Bürgerversammlung am 26.09.2019 genannt. Auf der ersten Arbeitskreissitzung ging es darum, diese ersten Ergebnisse mit allen Arbeitskreismitgliedern weiter zu entwickeln, zu ergänzen und soweit wie möglich miteinander zu verbinden. Das Ergebnisprotokoll dieser Sitzung und die ppt. finden Sie hier.

Zweite Arbeitskreissitzung in Leezdorf am 27.11.2019

Die Erarbeitung eines Leitbildes dient u. a. dazu gemeinsam Ziele zu formulieren, sie umzusetzen und langfristig zu erreichen. Aber auch dafür, um daraus Projekte und Maßnahmen zu entwickeln, die die Gemeinden zukunftsfest gestalten sollen. Die gemeinsame Erarbeitung eines Leitbildes für die Dorfregion Brookmerland stand im Mittelpunkt der zweiten Arbeitskreissitzung, an der auch Jugendliche aus dem Jugendworkshop am 13.11 2019 teilnahmen.

Dritte Arbeitskreissitzung in Wirdum am 23.01.2020

Auf der dritten Arbeiskreissitzung bearbeiteten die Arbeitskreismitglieder das Leitbild für die Dorfregion Brookmerland weiter und entwickelten erste Projektideen. Zusätzlich wurden Projektauswahlkriterien erörtert und das Format „Wissenswertes kurzgefasst“ eingeführt. Dahinter verbirgt sich die Idee, dass Teilnehmende besonders interessante Informationen und Erkenntnisse aus verschiedenen Themenbereichen, die nicht unbedingt mit Themen der Dorfentwicklung im Zusammenhang stehen müssen, im Rahmen der Arbeitskreissitzungen den anderen Teilnehmenden vorstellen können.

Vierte Arbeitskreissitzung in Rechtsupweg am 18.02.2020​

Auf der vierten Arbeiskreissitzung entwickelten die Arbeitskreismitglieder Projektideen auf der Grundlage der gemeinsam abgestimmten Projektauswahl- und Entwicklungskriterien. Danach nahmen sie anhand der vom Amt für regionale Landesentwicklung (ArL), Geschäftsstelle Aurich, vorgeschlagen Kriterien die Prioritätensetzung für jedes einzelne Projekt vor. Beide Kriterienlisten finden Sie oben im Menü. Als weiteren Tagesordnungspunkt erarbeiteten die Arbeitskreismitglieder Vorschläge für die Orte der geplanten Bereisungsroute am 04.04.2020. Im Rahmen des neuen Formates „Wissenswertes kurzgefasst“ sollen interessante  Informationen aus verschiedenen Themenbereichen, die nicht unbedingt mit Themen der Dorfentwicklung im Zusammenhang stehen müssen, von einzelnen Arbeitskreismitgliedern vorgestellt werden. Herr Freese informierte über die Problematik des Insektensterbens, insbesondere das der Wildbienen, mit seinen vielfältigen dramatischen Folgen und Frau Bienhoff-Topp schilderte die vielfältigen Funktionen des Blinddarms.